Schlagwort-Archiv: HP Pavilion g6-1010eg

Media Markt Prospekt vom 15.04.2011: Wer schlägt die Nr. 1 ?

Mit dem Slogan „Keiner schlägt die Nummer 1 – Tiefpreisfest“ möchte der Media Markt heute wieder seine Schnäppchen an den Mann bzw. die Frau bringen Wie schon beim letzten Prospekt titelt ein Notebook die erste Seite des Prospekts:

HP Pavilion g6-1010eg Notebook PC für 579 EUR

Mit folgenden Eckdaten:

  • Intel© Core™ i5-480M mit bis zu 2,93 GHz Taktfrequenz
  • 4 GB RAM
  • 640 GB Festplatte
  • AMD© Radeon© HD 6470 Grafikkarte mit 1 GB Arbeitsspeicher und DirectX 11 Unterstützung
  • 15,6“ Display mit LED Hintergrundbeleuchtung mit
    einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten

Bei dem Intel© Core™ i5-480M handelt es sich um einen Mittelklasse Prozessor mit 2 Kernen. Die „normale“ Taktrate beträgt eigentlich 2,66 GHz. Durch die Turbo Boost Technologie erhöht sich die Taktfrequenz in Abhängigkeit von der Last, was z.B. bei Spielen sehr hilfreich sein kann. Dank Hyperthreading kann der Intel© Core™ i5-480M
bis zu 4 Threads, d.h. 4 Prozesse parallel verarbeiten. Dies setzt jedoch voraus, dass die Programme einen Multitasking-Betrieb unterstützen. So ist ein Leistungsgewinn von mehr als einem Drittel erzielbar.

Die Grafikkarte ist für Spiele gar nicht mal so schlecht und schafft die neusten Spiele mit eingeschränkter Detailtiefe und Auflösung problemlos. Aktuelle Spiele wie z.B. „FIFA 11“ laufen selbst in der mittleren Auflösung lt. Notebookcheck noch mit mehr als 70 fps (frames per Second=Bilder pro Sekunde).

Die Festplatte mit 640 GB ist sehr üppig bemessen und dürfte für jede Anwendung locker ausreichen.

Leider schafft die integrierte Netzwerkkarte nur 100 Mbit, wie auch schon beim letzten Model.

Da ich genau  zu diesem Notebook keine andere Bezugsquelle fand und somit ein Preisvergleich nicht möglich war, habe ich mich nach Alternativen umgesehen, wie z.B. das

Acer Aspire 5742G-464G75Mnkk für 599 EUR als Alternative für Spieler:

  • Intel© Core™ i5-460M mit bis zu 2,8 GHz Taktfrequenz
  • 4 GB RAM
  • 750 GB Festplatte
  • nVIDIA© GT 540M mit 1 GB Arbeitsspeicher und  DirectX 11 Unterstützung
  • 15,6“ Display mit  einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten

Der Prozessor ist ein wenig langsamer getaktet als der des HP Pavilion. Das holt die Grafikkarte aber mehr als deutlich wieder auf, denn hier handelt es sich um eine flotte Grafikkarte, die selbst bei aktuellen Spielen in höchster Auflösung keine Schwächen zeigt. Lt. Notebookcheck sind selbst grafisch anspruchsvolle Spiele wie  „Call Of Duty: Black Ops“ oder „Star Craft 2“ in hoher Auflösung flüssig spielbar.

Die Bitrate der integrierten Netzwerkkarte ist mit maximal 1 Gbit angegeben, was
ebenfalls für dieses Notebook spricht.

Mit 750 GB ist die Festplatte noch einmal einen Tick größer ausgestattet, was
aber bei der Installation aktueller Spiele auch notwendig ist.

Auf ein Display mit LED Hintergrundbeleuchtung muss jedoch  verzichtet werden.

Für Spielbegeisterte ist dieses Notebook aus meiner Sicht dennoch die bessere Wahl.

Samsung NP-R730-JT08DE für ebenfalls 579 EUR als Alternative für Multimedia Begeisterte:

  • Intel© Core™ i5-480M mit bis zu 2,93 GHz Taktfrequenz
  • 4 GB RAM
  • 500 GB Festplatte
  • nVIDIA© G310M Grafikkarte mit 512 MB Arbeitsspeicher und DirectX 10 Unterstützung
  • 17,3“ Display mit LED Hintergrundbeleuchtung mit einer Auflösung von 1600 x 900 Bildpunkten

Hier bekommt man ein deutlich größeres und qualitativ mindestens gleichwertiges Display. Die Netzwerkkarte unterstützt auch Datenraten bis 1 Gbit und bietet damit auch hohen Durchsatz in schnellen Heimnetzwerken. Lediglich die Grafikkarte liegt im Leistungsbereich deutlich unter der AMD© Radeon© HD 6470. Dennoch schafft sie eine begrenzte Auswahl neuerer Spiele auch in minimaler Auflösung flüssig wiederzugeben.

Da gerade im Multimediabereich ein möglichst großes Display von Bedeutung ist und die anderen Eckdaten sich nur unwesentlich vom Media Markt Angebot unterscheiden, ist dieses Notebook aus meiner Sicht die bessere Wahl zum gleichen Preis.

Casio Digitalkamera Exilim EX-H15 für 129 EUR:

Die Casio Exilim EX-H15 schneidet in Tests diverser Fachzeitschriften sehr gut ab. Die Eckdaten überzeugen ebenfalls:

  • 10-facher optischer Zoom
  • Weitwinkel mit 24 mm
  • HD Videoaufnahme
  • 3.0 „ TFT Display mit 460.800 Pixel
  • 14,1 Megapixel Sensor
  • Sehr Leistungsfähiger Lithium Ionen Akku

Bis heute früh war der Preis noch ein Schnäppchen und ungeschlagen.

Mittlerweile hat Amazon diese Kamera jedoch für 128,95 EUR im Angebot und unterbietet den Media Markt Preis damit sogar um 5 Cent. Da keine Versandkosten anfallen und die Umtauschmöglichkeiten optimal sind, eindeutig das bessere Angebot.

Nintendo Wii Black mit Donkey Kong Sport Paket für 269 EUR:

Hierzu hatte ich vor einiger Zeit einen ausführlichen Testbericht geschrieben. Die Summe der Einzelkomponenten liegt bei Online Händlern bei ca. 280 EUR, so dass man ca. 10 EUR spart.

Wer das Spiel nicht unbedingt braucht, bekommt das Nintendo Wii Black mit den 2 Motion Plus Controllern und Nunchucks für ca. 240 EUR.

Fazit:

„Keiner schlägt die Nummer 1 – Tiefpreisfest“  ist der Slogan des neuen Media Markt Prospekts.

Nun, ganz richtig ist das nicht, denn Amazon geht wieder mal in die Offensive und unterbietet die meisten wirklichen Schnäppchen um 5 Cent. Interessant sind die günstigen Angebote nur, wenn man sofort und ohne Wartezeit zugreifen will und einen Media Markt in der Nähe hat. Ob man dann den Artikel wirklich bekommt oder vor leeren Regalen steht, ist damit noch nicht einmal sicher.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...