Amazon Adventskalender Schnäppchen-Check: Tag 3

Der Tag 3 im Amazon Adventskalender hat nicht wirklich viele Schnäppchen zu bieten, aber ein gutes und brauchbares Schnäppchen ist manchmal bedeutender als viele gute kleine Angebote, von denen man nichts gebrauchen kann.

Philips HF3485/01 Wake-Up Light mit UKW-Radio und USB-Anschluss für 99 EUR:

Ich besitze bereits selber ein Gerät aus der Philips Serie „Vitalight“, das Philips HF3319 EnergyLight Lichttherapiegerät. Hierzu habe ich auch einen ausführlichen Testbericht geschrieben. Gerade in der dunkleren Jahreszeit, wirkt sich das Licht solcher Geräte wirklich positiv auf die Psyche aus.

Der angebotene Lichtwecker ist freilich nicht mit einem Lichttherapiegerät vergleichbar. Dies wird schon an der Lichtintensität deutlich. Mit 250 Lux ist diese um ein Vielfaches geringer. Er soll aber den Start in den Tag deutlich angenehmer gestalten. Hauptprinzip solcher Wecker ist die Simulation eines Sonnenaufgangs, der bei Bedarf auch mit Musik unterstützt wird. Dazu besitzt dieser Lichtwecker schon eingebaute Naturgeräusche wie z.B. ein Vogelkonzert im Wald. Wem das nicht reicht, der kann sich auch vom eingebauten UKW-Radio wecken lassen oder schließt einen USB Stick mit seiner Lieblingsmusik an. Dazu kann man sich auf der Homepage von Philips noch spezielle Weckmelodien herunterladen.

Philips HF3485/01 Wake-Up Light (UKW-Radio, USB-Anschluss)
Preis: --
0 neu0 gebraucht

Mit der eingebauten Dämmerungsfunktion ist auch ein Sonnenuntergang simulierbar, der das Einschlafen verbessern soll. Besonders gut gefällt mir, dass man zum Aktivieren der Schlummerfunktion im Halbschlaf keine Taste suchen, sondern einfach nur den Lichtwecker antippen muss.

Auch die Nachttischlampe wird mit diesem Wecker überflüssig, da die Leuchtstärke in vielen Stufen einstellbar ist. Im Gegensatz zu dem von mir getestetem Lichttherapiegerät, kann man hier die Lampen selbst austauschen.

Ihr seht schon, ich steigere mich da richtig rein, um die für mich tragenden Kaufargumente zu finden 😉 Ja, ich suche schon länger nach einem solchen Wecker, da ich morgens unheimlich schlecht aus dem Bett komme. Genau dieses Gerät hatte ich schon länger ins Auge gefasst, besonders wegen dem USB-Anschluss. Der günstigste Preis bei idealo.de lag jedoch bei um 135 EUR. Mit 99 EUR ist der heutige Preis ein absolutes Schnäppchen und da viele Händler noch den UVP aufrufen, passt auch die Ersparnis von 33 %.

Die Amazon Rezensenten geben dem Gerät 4 Sterne. Gelobt werden vor allem die vielen Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell. Negativ wurde u.a. das Fehlen einer Batterie zum Schutz vor Stromausfall bewertet. So etwas bieten schon die billigsten Wecker aus dem Discounter. Andererseits habe in meinem ganzen Leben noch niemals eine solche Funktion gebraucht. Auch die Klangqualität soll nicht besonders hoch sein, womit dieser Wecker nicht alleine da steht.

Zu dem aufgerufenen Preis kann man sicher nichts falsch machen, zumal Amazon die Rücknahmefrist auf Ende Januar 2013 verlängert hat. So besteht die Möglichkeit, die Wirkungsweise in Ruhe zu testen.

Wem der Preis zu teuer ist, bekommt für ca. 80 EUR das kleinere Model, bei dem man u.a. allerdings auf eine Einstellmöglichkeit der Sonnenaufgangsfunktion verzichten muss.

Logitech K800 Wireless Illuminated Keyboard für 72 EUR:

Es gibt viele billige Funktastaturen auf dem Markt. Nicht selten bekommt man in diversen Discountern komplette, kabellose Sets mit Maus für unter 20 EUR. Warum sollte ich also mehr als 70 EUR ausgeben?

  • Integrierter Akku, der sogar im Betrieb über ein USB Kabel aufgeladen werden kann. Billige Tastaturen arbeiten mit Batterien und selbst bei Verwendung von Akkus, muss man diese zum Laden herausnehmen.
  • Sehr gute Testberichte diverser Fachzeitschriften
  • Winziger USB-Empfänger, an dem auch weitere Komponenten, wie Maus und Zehnerblock anschließbar sind.
  • Beleuchtete Tastatur
  • leiser Tastenanschlag

Wer mit den billigen Funktastaturen bisher auf Kriegsfuß stand, sollte ich diese Tastatur einmal näher ansehen. Die Preissenkung von 28 % bezieht sich wieder einmal auf die unverbindliche Preisempfehlung. Realistisch ist ein Wert von 4 %, denn der günstigste Anbieter auf idelao.de verlangt dafür 75,99 EUR.

TFA 35.5019 Nova satellitengestützte Funkwetterstation für 28,99 EUR:

Eine Funkwetterstation darf in keinem gut geordneten Haushalt fehlen. Keine Angst, ihr müsst keine Satellitenschüssel installieren, um diese Wetterstation nutzen zu können. Ich besitze selber ein ähnliches Model, die TFA 35.5001.IT satellitengestützte Funkwetterstation Galileo Plus und die Wetterdaten werde lediglich per Satellit in das Funknetz von „wetterdirekt“ übertragen. Die Daten selbst kommen dann per Funk zur heimischen Wetterstation. Die Vorhersage bezieht sich bei diesem Gerät auf die nächsten 12 Stunden, aufgeteilt in zwei Sechstundenabschnitte. Zudem besitzt diese Wetterstation auch einen Außensensor, so dass man immer weiß, wie warm oder kalt es Draußen ist.

Die Vorhersage ist erstaunlich gut und bei uns meist immer korrekt. Dies liegt daran, dass wir relativ nahe an der nächsten, regionalen Wetterstation wohnen. Je weiter man davon entfernt ist, umso ungenauer wird natürlich das Ergebnis. Eine Karte mit den jeweiligen Stationen findet man auf der Seite von wetterdirekt.

Die Firma TFA ist der führende Anbieter von Wetterstationen. Der Preis ist lt. idealo.de jedoch kein Schnäppchen, da man sie schon für ca. 21 EUR in der Bucht erwerben kann. Allerdings handelt es sich dabei um B-Ware. Ansonsten ist der Preis bei Amazon der nächst günstigere mit den guten und kulanten Rücknahmebedingungen.

 

[Gesamt:2    Durchschnitt: 10/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg