Amazon Blitzangebote vom 23.10.2012

Heute gibt es bei Amazon wieder 4 Blitzangebote mit einer Preisreduzierung von bis zu 70%. Die ersten beiden Angebote starten um 14 Uhr:

DeutschlandSIM Flat [SIM & Micro-SIM] - 24 Monate Vertragslaufzeit (All-Net-Flat, 100 Frei-SMS, 500MB Daten Flat, 19,90 Euro/Monat) O2-Netz
Preis: --
0 neu0 gebraucht

Dieser O2-Tarif mit einer Laufzeit von 24 Monaten kostet normalerweise 19,90 EUR pro Monat und bietet folgende Features:

  • Flatrate in alle Netze (ausgenommen Sonderrufnummern) und 100 Frei-SMS (SMS-Flatrate ist zubuchbar). Ab der 101. SMS sind 19 Ct./SMS zu zahlen. Eine SMS Flatrate für alle Netze ist für 12,95 EUR pro Monat zubuchbar.
  • 500MB Internetflatrate (danach Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit). Ein Upgrade auf 1 GB kostet 9,95 EUR monatlich.

Einschätzung: Sofern man mit den gebotenen Einschränkungen leben kann, ist dies zum Normalpreis schon ein sehr günstiger Tarif. Nach einem Upgrade auf eine SMS Flatrate und ein höheres Datenvolumen, schlägt dieser Tarif jedoch mit insgesamt 42,80 EUR zu Buche, was eindeutig zu teuer ist. Es gibt andere Anbieter, die für einen günstigeren Preis ähnliche Tarife bieten und sogar noch ein preiswertes Smartphone dazu geben. Sollte Amazon hier um mindestens 25 % reduzieren, wäre dies auch ohne gesponsertes Smartphone ein günstiges Angebot.

Wer nur wenig telefoniert, bekommt mit der DeutschlandSIM ALL-IN 100 für nur 4,95 EUR pro Monat ein wirkliches Hammerangebot:

  • 100 Frei-Minuten (in alle Netze, ausgenommen Sonderrufnummern) und 100 Frei-SMS
  • 500MB Internetflatrate (danach Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit)

Die einmalige Bereitstellungsgebühr für die SIM-Karte beträgt in allen Tarifen 19,95 EUR.

Auf der Suche nach einem vergleichbaren Angebot für diesen Preis mit ebenso guten Bewertungen der Kunden, wurde ich nicht einmal annähernd fündig.

Der günstigste Preis für das Garmin nüvi 2545LT liegt bei 118,95 EUR. Amazon verlangt dafür derzeit noch 127,89 EUR. Im Preis enthalten sind 22 Karten für Zentraleuropa und ein Reise Etui. Mit Text-to-Speech kann man auch navigieren, ohne das Gerät zu bedienen und einen Strafzettel zu riskieren. Natürlich gehört ein Fahrspurassistent dazu, so dass man auch auf schwierigen Verkehrsknotenpunkten sicher die richtige Abfahrt findet. Mit dem 5″ Display ist die Darstellung größer als auf den meisten Smartphones. Selbst das Samsung Galaxy S3 besitzt im Vergleich nur 4,4″ Displaydiagonale. POIs können direkt auf der Karte angeklickt werden, was die Navigation zu diesen erheblich vereinfacht, als ich es bisher von Tom Tom gewohnt bin. Lediglich die Verwaltung wie z.B. das Kartenupdate könnte manche User vor Probleme stellen. Da hierzu nämlich Firefox bzw. Google Chrome Verwendung findet, ist ein Update nicht mit jedem Betriebssystem durchführbar.

Auch hier stellt sich die Preisfrage: Unter 100 EUR könnte man von einem Schnäppchen sprechen, denn zu diesem Preis gibt es vergleichbare noName Geräte, denen ich das Garmin nüvi 2545LT in jedem Fall vorziehen würde.

Die nächsten beiden Angebote stehen ab 18 Uhr auf dem Plan:

Dieses Notebook besitzt einen Intel Core i5 2410M Prozessor und eine NVIDIA GT 555M Grafikkarte mit 2 GB VRAM. Die 750 GB Festplatte ist mehr als ausreichend groß bemessen. Mit 4 GB RAM ist der Arbeitsspeicher für einen Preis von 899 EUR relativ knapp ausgestattet, zudem dieser sogar noch auf zwei 2 GB Module verteilt wird, was die Aufrüstung schwierig macht. Die Displaydiagonale beträgt 15,6″ bei 1366 x 768 Bildpunkten Auflösung.

Bei der Grafikkarte handelt es sich lt. notebookcheck.com um eine bessere Mittelklassegrafikkarte aus dem Jahr 2011. Genau wie das Notebook, denn das ist bereits seit August 2011 im Angebot von Amazon. Der derzeitige Preis ist total utopisch und es gibt bessere Angebote bei Amazon wie z.B. dieses hier:

Acer TravelMate 5760G-52458G50Mnsk 39,6 cm (15,6 Zoll non Glare) Notebook (Intel Core i5 2450M, 2,5GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, NVIDIA GT 630M-1GB, DVD, Win 7 HP)
Preis: --
0 neu0 gebraucht

Mit dem etwas neueren Intel Core i5 2450M und der NVIDIA GT 630M Grafikkarte besitzt dieses Notebook schon einmal eine etwas bessere „Kernkompetenz“. Dazu eine 500 GB Festplatte und satte 8 GB RAM runden das Angebot ab. Das Display ist vergleichbar mit dem des Blitzangebots und der Preis ist mit ca. 544 EUR nahezu 350 EUR günstiger.

Um das Blitzangebot zu einem wirklichen Schnäppchen zu machen müsste Amazon den Preis um mindestens 50% senken.

Bei dem 2. Angebot sieht es ähnlich aus:

Auch hier ist der reguläre Preis total überteuert und lohnt sich nur dann, wenn der Rabatt mindestens 30% beträgt.

 

[Gesamt:1    Durchschnitt: 10/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg