Der neue SATURN-Prospekt vom 21.12.2011: Last-Minute Weihnachts-Schnäppchen

Im letzten Prospekt in 2011 verspricht SATURN, heute bestellte Artikel, noch bis Weihnachten auszuliefern. Da DHL mittlerweile sehr schnell liefert, darf man dieser Aussage Glauben schenken. Doch was nutzt eine schnelle Lieferung, wenn der Preis nicht stimmt? Deswegen habe ich zum letzten Mal in diesem Jahr, den neuen SATURN-Prospekt auf „Herz und Nieren“ geprüft.

Toshiba 40RL838G für 499 EUR:

Vergleicht man den Preis mit der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP), klingt die Differenz von 400 EUR sehr hoch. Doch wissen mittlerweile alle Verbraucher, dass die UVP nur „Schall und Rauch“ ist, da viele Geräte schon zu einem deutlich günstigeren Preis auf den Markt kommen. Also lassen wir den Preis zunächst einmal Nebensache sein und schauen uns den LCD-TV genauer an:

Fast jeder Flachbildschirm kommt heute in scharzer Klavierlackoptik daher. Der Toshiba macht hier eine Ausnahme und wird in Silber angeboten. Mit 40 Zoll bzw. 102 cm Bilddiagonale ist er für einen Betrachtungsabstand von ca. 2,5 m in Full-HD gut geeignet. Der Toshiba unterstützt HbbTV, eine moderne und grafisch aufbereitete Form des mittlerweile in die Jahre gekommenen Videotextes. Man könnte nun meinen, dies sei etwas Besonderes, jedoch bieten auch andere Hersteller HbbTV unter anderem Namen an, wie z.B. Smart TV bei Samsung, wobei hier HbbTV nur eine Teilmenge der in Smart TV enthaltenen Funktionen ist. Smart TV klingt auf jeden Fall besser, oder? Daneben bietet der Toshiba 40RL838G auch die üblichen Features wie DLNA, DVB-T-, DVB-C -Tuner mit CI+ und USB-Schnittstelle an. Neben den 3 HDMI Anschlüssen ist auch noch ein SCART-Anschluss vorhanden. 3D beherrscht er nicht und bei 102 cm Bilddiagonalen macht 3D auch nicht wirklich Spaß. Bei meinem Sony KDL-46NX715 mit 116 cm Bilddiagonalen muss ich schon auf 1,5 m Abstand heranrücken, um wirklich echtes 3D-feeling zu bekommen. Testberichte gibt es keine, nur 2 Amazon Rezensionen  mit 5 Sternen. Genau dort, bei Amazon, kostet der Fernseher ebenfalls 499 EUR, wie auch bei den meisten anderen Händlern im Netz.

Der Toshiba 40RL838G ist für 499 EUR kein wirkliches Schnäppchen, jedoch bietet ihn SATURN zumindest zu einem konkurrenzfähigen Preis an, was in der Vergangenheit nicht immer der Fall. Für diejenigen, die sich gerade einen 40 Zöller anschaffen und gleich mitnehmen wollen, ist das Angebot durchaus in Ordnung.

Panasonic Lumix DMC-TZ18 EG-K für 199 EUR:

Ich besitze noch einen der Vorgänger, die Lumix DMC-TZ7, mit der ich nach wie vor sehr zufrieden bin. Mit einem guten Testbericht und Kauftipp einer Fachzeitschrift, sowie 4,5 Sternen bei den Amazon Rezensionen, scheint die Kamera für Freunde von kompakten Modellen mit höheren Ansprüchen ein guter Kauf zu sein.

Die technischen Daten sind schon sehr verlockend:

  • 16-fach-Super-Weitwinkelzoom Leica DC Vario-Elmar 3,3-5,9/24-384mm
  • Extrem schneller Autofokus (0.2Sek*) und schnelle Serienbilder (10 Bilder/ Sek)
  • 14,1 Megapixel effektive Sensorauflösung
  • 7,6 cm (3 Zoll) LC-Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln
  • HD-Videoaufnahme (1280 x 720 Pixel Auflösung)

Leider ist die HD-Videoaufnahme nicht in Full-HD möglich.

Der Preis ist, wie bei den meisten Angeboten im Prospekt, mit den Offerten im Netz durchaus vergleichbar. Bei Amazon kostet die Kamera sogar 20 EUR mehr! Noch, denn oftmals korrigiert auch Amazon den Preis und vielleicht bekommt man die
Panasonic Lumix DMC-TZ18EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 16-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) schwarz dort auch in Kürze für günstige 199 EUR.

Zwei wirklich unschlagbare Angebote mit Schnäppchencharakter sind die folgenden beiden Blu-ray Boxen:

Der Herr der Ringe – Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray] für 49 EUR und Matrix – The Complete Trilogy [Blu-ray] für 15 EUR:

Bei Amazon kostet die Der Herr der Ringe – Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray] derzeit noch 59,99 EUR und die Matrix – The Complete Trilogy [Blu-ray] ist nicht unter 27 EUR zu bekommen.

Packard Bell Easynote TS13HR-032GE für 529 EUR:

Die technischen Daten dieses Notebooks sehen nicht schlecht aus:

  • 15,6 Zoll/39,6 cm LCD Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 1366 X 756 Bildpunkten
  • Intel Core i3 2330M mit 2,2 Ghz
  • NVIDIA GeForce GT 520 M Grafik mit 1 GB RAM
  • 6 GB DDR Arbeitsspeicher
  • 500 GB Festplatte
  • 5 in 1 Kartenleser
  • DVD Multiformat Brenner
  • 3 X USB 2.0
  • HDMI
  • Windows 7 Home Premium (64 Bit)

Da man zu der exakten Typbezeichnung im Netz keine Einträge findet, könnte es sich möglicherweise um ein speziell für SATURN gefertigtes Notebook handeln. Für anspruchsvolle Spiele ist die GT 520 als Einsteigergrafikkarte nicht unbedingt zu empfehlen, sehr wohl jedoch für die Wiedergabe von HD-Filmen.

Aus meiner Sicht ist das Angebot nicht überragend. Möchte man unbedingt ein Packard Bell Gerät, empfehle ich eher das Packardbell Easynote TS11HR-039GE 39,6 cm ( 15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i3 2330M, 2,2GHz, 4GB RAM, 640GB HDD, NVIDIA GT540, DVD, Win 7 HP). Mit 492 EUR ist es fast 40 EUR günstiger. Zudem besitzt es mit der NVIDIA GeForce GT 540 M eine deutlich bessere Grafikkarte, die auch für aktuelle Spiele gut geeignet ist. Das kann man auch hier nachlesen. Mit 640 GB bekommt man eine um 140 GB größere Festplatte und die fehlenden 2 GB Arbeitsspeicher sind nicht wirklich ein Ausschlusskriterium. Die weiteren technischen Daten sind nahezu identisch.

Für nur 70 EUR Aufpreis bekommt man sogar das Asus X53SV-SO951V 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2430M, 2,4GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, NVIDIA GT 540M, DVD, Win 7 HP) braun mit hervorragenden 5 Sternen bei der Amazon Kundenbewertung! Dafür gibt es Leistung satt: Ein deutlich schnellerer Intel Core i5 2430 M Prozessor mit 2,4 GHz, 8 GB Arbeitsspeicher und die für Spiele deutlich besser geeignete GT 540 M.

Fazit:

Ich habe nur 2 Weihnachtsschnäppchen gefunden und das sind die beiden Blu-ray Boxen. Die anderen Angebote gibt es für vergleichbare Preise auch im Netz, teilweise sogar günstiger. Dennoch sind die Preisunterschiede von SATURN zu den Preisen im Netz in letzter Zeit deutlich kleiner geworden.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg