Erfahrungsbericht: Displayschutzfolie CrytalClear und AntiReflex von Dipos

Während der letzten Tage habe ich mich ausführlich mit dem Thema Displayschutzfolien beschäftigt. Obwohl ich eigentlich kein Fan von solchen Folien bin, habe ich ein Testangebot von https://www.e-cultor.com/ angenommen und zwei Displayschutzfolien für die Panasonic Lumix DMC-TZ7 getestet. Zusätzlich habe ich schon länger eine Folie des gleichen Herstellers für mein T-Mobile MDA Compact V im Einsatz.

CrystalClear Diplayschutzfolie für Panasonic Lumix DMC-TZ7 und T-Mobile MDA Compact V:

1. Vorbemerkung:

Die CrytalClear Displayschutzfolie von Dipos ist in erster Linie zum Schutz des Displays vor Verschmutzungen und Kratzern gedacht. Dabei soll die Bildqualität des Displays nicht beeinträchtigt werden. Auch wenn ich die Folie nur mit 2 verschiedenen Geräten getestet habe, sollten die Ergebnisse bei anderen Kameras, PDAs etc. identisch sein.

2. Lieferung

Von beiden Shops kam die Folie in einem normalen Briefumschlag daher. Die Folie selbst ist sicher in einem Pappumschlag eingelegt und natürlich staubdicht eingeschweißt.

3. Montage

Die Montage ist oft ein heikles Thema und kann manch einen schier zur Verzweiflung bringen. Nicht selten hat man nach der Montage Blasen unter der Folie. Bei richtiger Anwendung lassen sich solch unschöne Folgen aber meistens vermeiden. Das Display muss penibel gereinigt werden und es dürfen keine Staubpartikel mehr vorhanden sein. Am besten nimmt man dazu ein fusselfreies Tuch (Brillenputztuch). Glasreiniger oder in Alkohol getränkte Einwegbrillenputztücher sollte man nicht verwenden, da diese Streifen produzieren. Vor dem Anbringen der Folie sollte man diese auf das Display legen, um die genaue Position zu bestimmen. Nun zieht man die Trägerfolie etwas ab und fixiert die Displayschutzfolie mit 2 Ecken an der optimalen Stelle und schiebt sie dann mit einer EC-Karte o.ä. auf das Display, während man zeitgleich die Trägerschutzfolie abzieht. So habe ich es fast immer geschafft, die Folie ordentlich auf dem Display zu befestigen. Leider fehlte bei der Folie für die Panasonic Lumix DMC-TZ7 die Lasche an der Trägerfolie, so dass das Ablösen etwas fummelig war. Vermutlich ist das aber nur ein einzelner „Ausreißer“, da die AntiReflex-Folie diesen Mangel nicht hatte.

4 Bewertung der Eigenschaften

Die Folien für beide Geräte sind sehr klar und man bemerkt sie kaum auf dem Display. Fingerabdrücke zieht die Folie magisch an. Diese lassen sich aber wie zuvor beschrieben von der Folie entfernen. Beim T-Mobile MDA Compact V hatte ich zuvor die Originalfolie drauf, welche sehr schnell zerkratzt war. Bei der CrytalClear habe ich bisher noch keine Kratzer, trotz intensiver Nutzung des Toch Pen. Jedoch gab es beim MDA Probleme mit Luftblasen in der Nähe des Hörers, weil die Folie hier nicht passgenau war. Bei der TZ7 hatte ich diese Probleme nicht. Die Folie kann auch einfach wieder rückstandslos abgelöst und erneut befestigt werden, was bei mir auch ohne Probleme funktionierte.

AntiReflex Diplayschutzfolie für Panasonic Lumix DMC-TZ7:

Hier gilt natürlich alles Geschriebene zur Folie CrystalClear unter 1-3. Wozu braucht man eine AntiReflex-Folie? Nun, gerade bei Sonnenlicht im Freien stören Spiegelungen schon enorm, zumal die Lesbarkeit hier zusätzlich eingeschränkt ist. Deswegen habe ich mir die AntiReflex-Folie diesbezüglich genauer angesehen. Zuerst das Positive: Die Folie hält was sie verspricht. Die Entspiegelung funktioniert tadellos. Im Freien bei Sonneneinstrahlung und überall sonst, wo Spiegelungen auftreten, ist die Sicht doch erheblich verbessert. Auch die Empfindlichkeit bezüglich Fingerabdrücken ist deutlich geringer, obwohl diese Eigenschaft gar nicht vermarktet wird 😉 Leider hat das Ganze auch einen Nachteil, denn das Bild wirkt nun verschwommen und milchig. Außerdem erkennt man deutliche Streifen, die wohl ihre Ursache in der Beschichtung haben.

Fazit:

Ich ziehe die AntiReflex-Folie vor, da sie weniger schmutzanfällig ist und eine noch annehmbare Lesbarkeit bei Sonneneinstrahlung bietet. Welche Folie die bessere Wahl ist, muss jeder für sich entscheiden. Auch, ob man überhaupt eine Folie braucht. Insgesamt sind beide Folien qualitativ hochwertig und für den Preis von ca. 5 EUR nicht zu teuer. Es gibt zwar billigere Folien, die jedoch meist sehr schlechte Qualität liefern. Mit dem Nintendo DSi hatte ich solche Erfahrungen schon gemacht. Die Folie war nach 1 Stunde Benutzung total zerkratzt, kostete aber auch nur 2 EUR.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg