Unverschuldeter Unfall mit viel Stress

Ende Januar hatte ich einen unverschuldeten Unfall. Wegen eines Rückstaus zur Auffahrt auf die B26 Richtung Aschaffenburg, musste ich plötzlich bremsen. Ein heftiger Rumms folgte, da mir ein Kleinlaster ins Heck fuhr. Zum Glück konnte er noch ein wenig ausweichen und erwischte mich nicht voll. Der Schaden war dennoch nicht unerheblich (Bilder folgen).
Ich kann jedem nur raten in einem solchen Fall NICHT auf die Angebote der Versicherung einzugehen, nach dem Motto „Rundumservice“ mit Reparatur und Leihwagen, wo das Auto dann geputzt und gewaschen zurückgebracht wird.
Stattdessen habe ich mir selber einen Gutachter und Anwalt besorgt und erst heute wurde mir klar, dass diese Entscheidung goldrichtig war. Nach nunmehr fast 7 Wochen, mein Auto ist natürlich schon längst repariert, ruft mich der Gutachter der Versicherung an, um den Schaden zu besichtigen. Der Restwert sei nach Meinung der Versicherung viel zu hoch angesetzt worden und er möchte das beschädigte Auto besichtigen. Hallo???? Das war 7 Wochen her !!! Vor allem bekam ich am Wochenende noch einen Scheck als Vorschuss von der Versicherung.

Habe dann gleich einen Termin in der Werkstatt zusammen mit meinem Gutachter vereinbart. Bin mal gespannt wo das endet und hoffe, dass ich nicht auf der Werkstattrechnung sitzen bleibe…

Test- und Erfahrungsberichte zu Multimedia, RC-Hubschrauber, Schnäppchen, Haus und Garten