Testbericht Beamer von Distianert mit USB, SD-Kartenleser, HDMI, VGA, AV 1200 Lumen 800 x 480 Pixel

Ich besitze mit dem BenQ 1080 schon einen hochwertigen Beamer. Schon länger spielte ich mit dem Gedanken, mir einen kleinen Beamer dazu zu kaufen, um ihn für einfache Präsentationen oder Diashows zu Verwandten oder Freunden mit zu nehmen. Eine mobile Leinwand besitze ich ebenfalls. Mehr als 150 EUR wollte ich dafür aber nicht ausgeben und dafür bekommt man nur Geräte mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel. Daher blieb es nur beim Gedanken daran. Als mir von Crenova der Beamer von Distianert für einen Test deutlich vergünstigt angeboten wurde, ergriff ich die Gelegenheit, einem dieser Billigheimer kräftig auf den Zahn zu fühlen.

Lieferumfang und Verpackung

Der Beamer wird gut geschützt verpackt geliefert. Ein passend zugeschnittenes Schaumstoffinlay verhindert zuverlässig Transportschäden. Neben dem Beamer ist auch eine gut verständliche, deutsche Anleitung enthalten. Sogar alle nötigen Kabel sind dabei, ein HDMI-Kabel und ein AV-Kabel zum Anschluss analoger Komponenten.Beamer Distianert CrenovaDaneben findet sich auch eine einfache Fernbedienung ohne Batterien.

Design und Verarbeitung

Das erste was mir auffällt ist: Der Beamer ist klein und leicht. Nicht einmal 1 kg bringt das Gerät auf die Waage.Beamer Distianert CrenovaDie Verarbeitung sieht auf dem ersten Blick gut aus. Es gibt keine sichtbaren Spaltmaße und die Linse ist kratzfrei und ordentlich verarbeitet. Alle Anschlüsse sind stabil ins Gehäuse integriert und lassen sich ohne größeren Kraftaufwand verwenden.

An der Oberseite sind die Tasten zur manuellen Bedienung angebracht,Beamer Distianert Crenovaderen Druckpunkt aber nicht optimal ist.

Technische Daten und Anschlüsse

Hier sind die Angaben teils irreführend. Der Beamer beherrscht das Herunterrechnen von 1080p-Material über den HDMI-Anschluß, kann also FullHD wiedergeben, aber nicht darstellen. Die Auflösung ist mit 800 x 480 Pixel sogar niedriger als HD. Sie entspricht dem Standard WVGA. Der Stromverbrauch beträgt moderate 50 Watt und die LED-Lampe soll 30.000 Stunden halten. Danach ist vermutlich der ganze Beamer zu tauschen, ein Lampentausch ist daher nicht möglich. Als Bildschirmdiagonale sind 37″ bis 130″ angegeben, was schon recht ordentlich ist. Mit 1200 Lumen ist er sogar relativ lichtstark. Andere Modelle liegen hier deutlich darunter. Vor einigen Jahren waren das Spitzenwerte, heute schaffen preiswerte Beamer unter 1000 EUR mehr als das Doppelte. Der Kontrast von 1000:1 ist ausreichend hoch für ein kontrastreiches und plastisches Bild mit akzeptablen Schwarzwerten.

Anschlüsse sind eine Menge enthalten. Es findet sich ein USB-Anschluss und ein SD-Kartenleser,Beamer Distianert Crenovaso dass man seine Bilder direkt von der Kamera oder dem USB-Stick auf die Leinwand bringen kann, ohne sich noch einen Media Player mitnehmen zu müssen.Praktisch. Der HDMI-Anschluß sorgt für die Wiedergabe digitaler Inhalte von PC oder Bluray-Player. Eine analoger AV-Eingang ist ebenfalls vorgesehen, als auch ein VGA-Eingang. Selbst ein Antenneneingang für terrestrisches TV ist enthalten.Beamer Distianert Crenova Den habe ich aber nicht getestet, da es sich mit Sicherheit nur um einen Analogeingang handelt und nicht um einen DVB-T-Receiver. Da die eingebauten Lautsprecher einen sehr schlechten Klang haben, kann man über den 3,5 mm Klinkenausgang einen Kopfhörer anschließen oder eine Bluetooth-Box mit analogem Audioeingang.

Inbetriebnahme und Bedienung

Wie jeder Beamer besitzt auch dieses Gerät ein Menü, in dem verschiedene Bildparameter eingestellt werden können. Näheres dazu seht ihr in meinem Video.

Beim Aufstellen sollte der Beamer gerade in Richtung zum Mittelpunkt der Projektionsfläche ausgerichtet sein. Er besitzt zwar hinten ein kleines Rädchen zur Keystone-Korrektur, diese verursacht jedoch schnell Unschärfen in den Randbereichen. Ein durchgehend scharfes Bild bekommt man nur, wenn der Beamer gerade steht.

Nach dem Anschluss und der Ausrichtung des Beamers hatte ich verschiedene Tests durchgeführt. Die Fernbedienung muss auf die Vorderseite des Beamers ausgerichtet werden, da sich der Sensor neben der Linse befindet. Sitzt man davor, ist das gut, befindet man sich dahinter, reagiert der Beamer nicht auf die Befehle der Fernbedienung. Der Beamer besitzt einen integrierten Media Player, der mit dem USB-Anschluss und microSD-Kartenleser gekoppelt ist. Er spielt nicht alle Videoformate ab wie beispielsweise FullHD-MTS-Dateien meiner Digitalkamera. Mit gewöhnlichen MPEG- und AVI-Files kommt er hingegen zurecht. JPG-Bilder werden ohne Probleme angezeigt, eine Diafunktion sorgt für nette Übergänge zwischen den Bildern. Für einfache Ansprüche reicht der integrierte Media Player aber auf jeden Fall aus.

Testweise hatte ich dann noch über den HDMI-Anschluß meinen DVD-Player angeschlossen. Auch hier gab es keine Probleme, genauso wie beim Anschluss meines Notebooks oder meiner Spielekonsole am analogen Eingang.

Bildqualität

Detailreichtum darf man bei dieser Auflösung natürlich nicht erwarten. Geht man nah an die Leinwand, sind kaum noch Details erkennbar, aus größerer Distanz stellt die geringe Auflösung aber kein Problem dar.

Das Bild selber ist überraschend gut, auch bei hohen Diagonalen. Die Farben werden natürlich wieder gegeben. Schwarzwert und Kontrast sind für diesen Preis extrem gut. Die Schärfe ist selbst bis in die Ecken perfekt, vorausgesetzt, man richtet den Beamer richtig aus und verzichtet auf die Keystone-Korrektur.

Videos werden flüssig wieder gegeben, nur bei schnellen Schwenks kommt das Bild nicht hinterher. Eine Fußballübertragung würde ich damit nicht sehen wollen. Gut, dazu wird er bei mir auch nicht genutzt. Die schwarzen Balken sind aufgrund des guten Kontrasts nicht ganz so auffällig wahrnehmbar.

Fazit

Ich bin mit diesem kleinen Beamer von Distianert sehr zufrieden.

Er ist leicht und kompakt und besitzt trotz des günstigen Preises eine gute Bildqualität. Die vielen Anschlüsse machen ihn fast schon zu einem Multitalent und durch den integrierten Mediaplayer, lassen sich auch Fotos und Filme von USB-Sticks und Speicherkarten sofort ansehen, sofern das Format unterstützt wird.

Home Mini Beamer, Distianert 1200LM LED 1920X1080P HD Tragbares Home Theater Kino Video Projektor
Preis: EUR 89,00
Sie sparen: EUR 100,00 (53 %)
1 neu von EUR 89,000 gebraucht

Einzig die geringe Auflösung in WVGA-Qualität wäre zu bemängeln, aber ist dem Preis entsprechend. Kein Gerät in dieser Preisklasse kann mit einer besseren Auflösung aufwarten. Daher kann ich diesen kleinen Beamer als Präsentationsbeamer für den PC oder zur Wiedergabe von Diashows und einfachem Videomaterial weiter empfehlen.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg